Tango:Extra:Kunst

Tango Kunst

Bitt Arbeiten von Kerstin Bäßmann

 

Thema: Tango in Tusche

 

Ausstellungseröffnung
Samstag, 7.9.19 um 17:00 Uhr

 

mit musikalischer Begleitung von Wolfgang Wiehler am Akkordeon

 

mit anschließender Milonga (Tangotanz-Abend)

 

Tango-Treffpunkt, Mont-Cenis-Strasse 82, 44623 Herne

- Eingang Wielandstrasse-

 

Besichtigung der Tango-Kunst-Ausstellung


Sonntags nach Terminvereinbarung per E-Mail

Kontakt: tango.treffpunkt@yahoo.de

 

Tango-Treffpunkt

Mont-Cenis-Str.82

44623 Herne

 

 

 

 

Geboren am 21.02.1987, ist Kerstin Bäßmann seit Beginn ihres Lebens fasziniert von Bildern, Ästhetik und der Malerei. Seit 2012 studiert sie Kunst und Spanisch an der Universität Osnabrück und ist passionierte Tangotänzerin. 

 

Der Tango als Motiv gibt ihr die Möglichkeit, immer weiter am Einfangen von Bewegung, Atmosphäre und der Innigkeit einer Verbindung mit möglichst reduzierten Mitteln zu forschen.

 

Dabei faszinieren sie besonders die Medien Tusche und Collage:
Die Tuschezeichnung aufgrund ihrer Ehrlichkeit und Unmittelbarkeit, mit der sie den Zufall mit dem charakteristischen Strich des Künstlers verknüpft, die Collage aufgrund ihres spielerischen und manchmal fast impressionistischen Charakters.


Immer liegt aber das Hauptaugenmerk  auf der Lebendigkeit des Bildes.